Datenschutz und Nutzungserlebnis auf meerschweinchenkäfig.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2

Willkommen auf MEERSCHWEINCHENKäFIG.DE

meerschweinchenkäfig.de bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema meerschweinchenkäfig

Startseite > Käfig

Ein '''Käfig''' (von lateinisch ''cavea'') ist ein allseitig geschlossenes , dessen Seiten mehr oder weniger perforiert sind. Er kann transportabel oder auch als ausgeführt sein.

Im Gegensatz zum Käfig ist ein Korb nicht allseitig geschlossen. Die Seiten eines Käfigs sind meist nicht nur gerade Flächen, sondern können auch so stark gewölbt sein, dass dieser die Form einer Kugel hat, da oft flexibles Flechtwerk aus unterschiedlichsten Materialien verwendet wird. Bei einem sehr flexiblen Flechtwerk mit schon textilen Eigenschaften ist es kein Käfig mehr, sondern ein Netz.

Tierhaltung

Ein Käfig zur Tierhaltung schließt das Tier nicht hermetisch ab, muss jedoch aus- und einbruchsicher sein. Er dient der Besitzwahrung, dem Schutz des Tieres vor Feinden und Krankheiten und dem Schutz der Umgebung vor dem Tier. Ob problematisch oder sogar ist, hängt von Größe, Besatz, der Vielfalt der Beschäftigungsmöglichkeiten und von der Zeit des Halters ab, die er dem Tier widmet. Ein Transportkäfig ist hingegen nur wenig größer als das Tier.

Tierkäfige bestehen oft aus Metall (Draht, Gitterstäbe), Holz, Bambus, Weidenruten oder Plastik. Der Boden ist aus Erde, Holz, Beton oder Kunststoff, wobei meist Einstreu darüber liegt. Hühner in Käfighaltung sind auf geneigten Gitterrosten untergebracht, damit die Exkremente hindurchfallen und die Eier wegrollen.

Andere Bezeichnungen:
  • Große Vogelkäfige heißen Volieren, kleine auch Vogelbauer.
  • Ein oben offenes Behältnis (z. B. eine ?Box? in einem Stall) ist bei Tieren möglich, die nicht oder nicht hoch springen.
  • Außenanlagen zum Gefangenhalten von Tieren werden zumeist als Gehege, Koben oder bezeichnet.

Mechanische Bauteile

Ein Bauteil von n wird auch als Käfig (Kugelkäfig, Rollenkäfig etc.) ? genauer bezeichnet. Er kann aus Blech bestehen oder massiv sein (aus dem Vollen gefräst, spritzgegossen). Als Materialien werden Stahl, Messing, Kunststoff oder Hartgewebe verwendet. Aufgabe des Käfigs ist es, die Wälzkörper gleichmäßig auf dem Umfang zu verteilen und ein gegenseitiges Berühren zu verhindern. Wälzlager ohne Käfig nennt man vollrollige Lager.

Andere Käfige

  • Der gleicht nur entfernt dem oben genannten Behältnis. Er ist aus Metall oder es wird damit lediglich ein Raum bezeichnet, der gegen elektrische Felder abgeschirmt ist. Das kann auch die Karosserie eines Autos sein. (? Abschirmung).
  • Schmiedeeiserne e auf oder anderen Gebäuden dienen in der Provence und angrenzenden Regionen s und Kataloniens zur Aufnahme einer oder mehrerer Glocken.
  • Oft werden auch der eines (Renn-)Autos und die damit verbundenen Metallstreben als ?Käfig? bezeichnet.
  • Auch die sog. ?Todeskugel? für in einem Zirkus ist ein Käfig.

Redensart

Die Redensart ?in einem goldenen Käfig sitzen? soll besagen, dass sich jemand trotz großen Reichtums in Unfreiheit befindet.

Weblinks